Junge Leute lernen bei der Landmaschinenvertrieb GmbH

21.09.2016

Strukturelle Veränderungen, um sich den Herausforderungen des Marktes stellen zu können

Ostsee Anzeiger, 21.09.2016

Dorf Mecklenburg – Bei Danny Schulz, Geschäftsführer der Landmaschinenvertrieb GmbH in Dorf Mecklenburg, wird die Ausbildung eines qualifizierten Nachwuchses groß geschrieben. Auf dem Firmengelände Am Wallensteingraben 18 sehen die Kunden, wie erfahrene Mechatroniker und Elektriker gemeinsam mit jungen Leuten die komplizierte Land- und Kommunaltechnik warten und reparieren.

Insgesamt fünf Auszubildende gibt es in dem traditionsreichen Unternehmen, das seit 2015 von Danny Schulz geführt wird. Als er im vergangenen Jahr die Firma übernahm, waren dort elf Mitarbeiter beschäftigt. Heute sind es bereits 19 Mitstreiter, darunter drei Meister, fünf Mechatroniker, zwei Elektriker und ein Karosseriebauer. „Wir haben uns breiter aufgestellt. Das betrifft sowohl das Personal, das Sortiment als auch die immer größer werdenden Dienstleistungen“, erzählt der Inhaber.

Besonders stolz ist er auf seinen Mechatroniker Raphael Zerscheck, der im Juli 2016 bei ihm aufgrund sehr guter Leistungen vorzeitig auslernte und Landesmeister in Mecklenburg-Vorpommern wurde. „Er fährt Anfang November zum Bundesausscheid nach Bayern. Wir drücken im alle die Daumen“, freut sich Danny Schulz.

Auch wenn der Dorf Mecklenburger Landmaschinenvertrieb bereits Marktführer im Vertrieb und der Installation von Mährobotern in Mecklenburg- Vorpommern ist, bleibt der Blick nach vorne gerichtet. Das Ende der Fahnenstange ist für ihn längst noch nicht erreicht. Schulz will das etablierte Unternehmen weiter strukturell verändern, um sich noch besser den Herausforderungen des Marktes stellen zu können. So wurden bereits mit der Einrichtung eines zentralen Meisterbüros zwischen den Werkstätten für Kommunaltechnik und Landwirtschaftsmaschinen kurze Wege geschaffen und die Kommunikation mit den Kunden optimiert. Für das Jubiläumsjahr 2017 plant Danny Schulz den Bau einer neuen Werkstatt, so dass auch die Großtechnik der Landwirtschaft – Mähdrescher, Häcksler oder Großtraktoren – professionell gewartet oder repariert werden können.

Und gerade dieses 25-jährige Betriebsjubiläum geht dem Geschäftsführer nicht aus dem Kopf. Die Ideenschmiede ist bei ihm bereits entfacht, Schulz möchte im kommenden Jahr seine Kundschaft und Geschäftspartner mit vielen interessanten Aktionen überraschen.

Mewe

Bild: Die Lehrlinge Stefanie Mertens und Fabian Heuser freuen sich über die Tipps und Ratschläge von ihrem Geschäftsführer Danny Schulz (l.). Stefanie, die Mitte August ihre Ausbildung begonnen hat, ist die erste junge Frau, die in der fast 25-jährigen Firmengeschichte zur Mechatronikerin qualifiziert wird. Foto:Mewe

Kundenservice

  • Öffungszeiten
    Mo.-Fr. 7.00 bis 17.00 Uhr
    Sa. 8.00 bis 12.00 Uhr
  • 03841 790918
  • 0172 3113989
    24 Stunden Notdienst
  • info@lmv-mv.de

Neuigkeiten